Presse

WohnenAktuell

Unsere Mieterzeitung „WohnenAktuell“ erscheint vierteljährlich und berichtet über Neuigkeiten aus unseren Mietervereinen, aktuelle Themen aus der Wohnungspolitik, Meinungen und Ziele des Deutschen Mieterbundes sowie Buntes und Unterhaltsames.

Mitglieder erhalten unsere Mieterzeitung kostenlos per Post – oder jetzt auch als E-Paper, wenn Sie es wünschen. Schreiben Sie uns einfach eine Mail an
Mieterzeitung@mietervereine-hagen.de

Bitte geben Sie dabei Ihre Mitgliedsnummer an. Auch wenn Sie weiterhin eine normale Zeitung auf Papier erhalten möchten, wäre es nett, wenn Sie uns eine kurze Nachricht zukommen lassen würden.

Sie sind unsicher und würden gern einen Blick auf das E-Paper werfen?
Unsere aktuelle Ausgabe steht Ihnen als E-Paper zur Verfügung. Einfach auf „Herunterladen“ klicken

  • Blättern Sie mit den Pfeilen rechts und links vor und zurück, oder tippen Sie einfach wie bei einer normalen Zeitung die unteren Ecken an, um zu blättern. Sogar auf das Geräusch der umschlagenden Seiten müssen Sie nicht verzichten.
  • Drücken Sie auf das kleine Fähnchen, öffnet sich eine Seitenübersicht, und sie können – ohne zu blättern – auf die Seite gehen, die sie lesen möchten. Geblättert wird dann automtisch.
  • Mit einem Klick auf die gekreuzten Pfeilen kommen Sie in den Vollbild-Modus – und genauso auch wieder zurück.
  • Mit der Lupe vergrößern und verkleinern Sie die Seiten. Anschließend schieben Sie die Seiten mit der gedrückten linken Maustaste hin und her.
  • Interessante Artikel oder Seiten können Sie über das Druckersymbol auch ausdrucken.

Viel Spaß beim Entdecken und Lesen …

Aktuelle Ausgabe

Lesen Sie die Ausgabe 1-2024 als E-Paper

…oder im PDF-Format.


WohnenAktuel Archiv


Aktuelles

  • Sozialer Klimaschutz in Mietwohnungen
    Die Mieten steigen flächendeckend rasant an, die Wohnkostenbelastung vieler Mieterhaushalte hat besorgniserregende Ausmaße angenommen. Besonders hohe Energiekosten und klimaschädliche Treibhausgase entstehen in schlecht gedämmten Gebäuden. Energetische Modernisierungen schaffen hier Abhilfe. Doch die Sanierungsrate ist auf einem Rekordtief und Modernisierungen führen durch die von Mietenden zu zahlende Modernisierungsumlage zu steigender Warmmiete, obwohl die Heizkosten sinken. Eine […]

    Weiterlesen

  • Ampelkoalition will Mietpreisbremse verlängern
    Laut Medienberichten haben sich SPD und FDP auf eine Umsetzung der im Koalitionsvertrag vereinbarten Verlängerung der Mietpreisbremse bis 2029 geeinigt. „Die Kehrtwende der FDP nach einer zweieinhalbjährigen Blockade ist überfällig und war dringend nötig, um die 2025 auslaufende Mietpreisbremse rechtzeitig zu verlängern. Die Mietpreisbremse kennt zahlreiche Ausnahmen und Schlupflöcher, welche im Zuge der Verlängerung dringend […]

    Weiterlesen

  • Verbesserter Kündigungsschutz essentiell im Kampf gegen Obdachlosigkeit
    Der Deutsche Mieterbund begrüßt grundsätzlich den durch das Bundesbauministerium vorgelegten Entwurf eines „Nationalen Aktionsplans gegen Wohnungslosigkeit 2024 – Gemeinsam für ein Zuhause“, fordert aber deutliche Nachbesserungen sowie eine zeitnahe Umsetzung. Eine Stellschraube, Wohnungslosigkeit effektiv zu verhindern, ist nach Auffassung des Deutschen Mieterbundes die Übertragung der sogenannten Schonfristregelung auch auf die ordentliche Kündigung. Diese besagt, dass, […]

    Weiterlesen

  • Mieterbund fordert Streichung der Umlagefähigkeit von Versicherungskosten  
    ­­Zu der öffentlichen Anhörung des Rechtsausschusses des deutschen Bundestages zum Antrag der Fraktion CDU/CSU „Elelemtarschadenversicherung fit für die Zukunft machen“ äußerte sich auch der Deutsche Mieterbund. „Angesichts des Klimawandels wächst die Gefahr von erheblichen Schäden an Gebäuden durch Hochwasser oder Starkregen. Dass Eigentümerinnen und Eigentümer sich durch den Abschluss einer Elementarschadenversicherung im Schadensfall ausreichend absichern, […]

    Weiterlesen

  • Landesbauministerin erhöht die Bewilligungsmieten im geförderten Wohnungsbau um über 10 Prozent! Das ist unsozialer Wohnungsbau!
    Die Bewilligungsmieten bei neu gebauten öffentlich geförderten Wohnungen sollen um bis zu 10,5 Prozent steigen. Sie liegen teilweise bei 7,85 Euro. „Dieser Soziale Wohnungsbau ist nicht mehr sozial!“, bemängelt Hans-Jochem Witzke, Vorsitzender des Deutschen Mieterbundes NRW.Ein einfaches Rechenbeispiel: Bei einer Bewilligungsmiete von z.B. 7,85 € zzgl. gut drei Euro Heizungs- und Nebenkosten zahlt eine vierköpfige […]

    Weiterlesen


Pressekontakt

Bianca Wölki

Telefon 02331 – 2 04 36 21

Mail bianca.woelki@mietervereine-hagen.de